Seitenmarkise Balkon – Um schöne und ungestörte Stunden auf dem Balkon zu verbringen ist eine Seitenmarkise Balkon ideal. Nur wer sich unbeobachtet fühlt kann richtig entspannen.

Folgender Ratgeber zeigt Ihnen alles, was Sie über eine Markise wissen sollten.

Was sind die Vorteile einer Markise?

Seitenmarkise Balkon BeigeGerade in den Sommermonaten ist die Sonneneinstrahlung sehr stark. Ein ungeschützter Aufenthalt in der Sonne kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

Eine Seitenmarkise Balkon ist eine tolle Alternative zu typischen Sonnenschirmen und Markisen. Sie bietet ausreichend Schutz vor starker Sonne.

Ein solcher Windschutz kann eine herkömmliche Markise ideal ergänzen. Zudem dient ein Seitenrollo als Windschutz und Sichtschutz vor den unliebsamen Blicken der Nachbarn. Allerdings gilt es zu erwähnen, dass die Seitenmarkise Balkon bei starkem Regen und Wind meist nicht standhält.

Ein wesentlicher Vorteil des Windschutz ist, dass dieser variabel eingesetzt werden kann. Um sich auch vor seitlicher Sonneneinstrahlung zu schützen kann die Markise problemlos ausgefahren werden.

Für die kühlen Monate dient sie als idealer Windschutz. Auch als dekoratives Element ist ein Seitenrollo ideal geeignet. Die Auswahl an Designs, Motiven und Farben ist groß. Einzelne Modelle sind sogar mit Fotodruck erhältlich.

Songmics Seitenmarkise
Songmics Seitenmarkise
160 x 300 cm, 180 x 300 cm,
180 x 350 cm, 200 x 350 cm,
Hengmei Sichtschutz
HENGMEI Sichtschutzwand
160 x 600 cm, 180 x 600 cm,
200 x 600 cm,
Ultranatura Maui
Ultranatura Maui
180 x 300 cm,
5 Farben

Unterschiedliche Varianten

Die Auswahl an Seitenmarkisen Balkon ist groß, wir stellen Ihnen die beliebtesten Modelle vor:

Die klassische Seitenmarkise Balkon

Die klassische Markise wird mit einer Wandhalterung an der Wand befestigt. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit der Markise ohne Bohren. Sie kann beispielsweise am Balkongeländer befestigt werden.

Die klassische Markise besteht aus Kunststoff. Ein belastungsfähiges Material wie Kunststoff ist reißfest und witterungsbeständig. Materialien aus Baumwolle oder Leinen sind weniger geeignet, da diese wesentlich empfindlicher sind.

Die Markise muss Wind, Hitze und Regen standhalten. Hochwertige Markisen verfügen zudem über einen UV-Schutz. Er schützt Sie vor Sonnenbrand, allerdings sollte bei starker Sonneneinstrahlung auf das Eincremen nicht verzichtet werden.

Vor allem für ältere Menschen und Kleinkinder ist eine Markise mit UV-Schutz unabdingbar. Achten Sie auf ein blickdichtes Modell, nur so sind sie vor den Blicken der Nachbarn geschützt.

Ausziehbare Markise

Eine ausziehbare Markise ist variabel einsetzbar. Sie lässt sich über eine bestimmte Fläche verstellen. Die Seitenmarkisen sind in der Regel zwischen 4 und 6 Metern erhältlich.

Seitenmarkise Balkon MessungMessen Sie bereits im Voraus Ihre Terrasse oder Ihren Balkon ab. Für große Flächen benötigt es eine doppelte Markise, welche sich bis auf 6 Meter ausfahren lässt.

Die Montage dieser Modelle ist meist problemlos möglich. Häufig können Sie auch ohne Bohren befestigt werden. Sie können Sie an einem Pfosten oder Zaun verschrauben oder am Balkongeländer befestigen.

Die Kassette wird immer senkrecht verschraubt. Sie können das Segel herausfahren und auf die gewünschte Länge anpassen. Ist ihre Kassettenmarkise elektrisch, können Sie diese sogar per Knopfdruck herausziehen.

„Der ausziehbare Windschutz ist der sehr praktisch. Wir wollten unsere schöne Aussicht nicht durch einen Sichtschutzzaun verbauen. Dank dieser flexiblen Lösung können wir nun nach Bedarf beides haben.“

Natalie K. aus Bottrop

 

Vor-und Nachteile der einzelnen Modelle:

Klassische Markise

Vorteile:

  • Viele Modelle verfügbar, u.a. auch Klemmmarkisen
  • idealer Schutz vor Sonneneinstrahlung von oben

Nachteile:

  • Viele Modelle nicht ohne Bohren montierbar
  • schützt nicht vor Wind
  • bietet keinen seitlichen Sichtschutz

Ausziehbare Markise

Vorteile:

  • Individuell einstellbar
  • Einfache Montage
  • Wind- und Sichtschutz

Nachteile:

  • Montage ohne Bohrungen meist nicht vorgesehen, individuelle Lösung erforderlich

Die Montage

Wie bereits erwähnt besteht eine Auswahl verschiedener Montagesysteme. Meist werden die Markisen mit einer Halterung in der Wand verschraubt. Hierfür eignet sich eine Hauswand oder Außenwand ideal.

Seitenmarkise Balkon NaturHaben Sie eine Mietwohnung und dürfen keine äußerliche Veränderung bzw. Beschädigung (durch Bohren) an der Fassade vornehmen, ist eine Seitenmarkise anders zu befestigen. Das kann mit Hilfe von Klemm- oder Spannvorrichtungen geschehen oder noch simpler mit Kabelbindern.

Hierfür müssen keinerlei Änderungen an der Fassade vorgenommen werden. Die Seitenmarkise ohne Bohren ist eine tolle Alternative, allerdings weniger stabil.

Material

In jedem Fall sollte der Windschutz ein robustes Material aufweisen. Ein Windstoff ist besonders reißfest und hält starken Windverhältnissen stand.

Besonders beliebt sind PVC- und Acryl-Gewebe. Sie sind sehr witterungsbeständig. Außerdem bleichen sie weniger aus und enthalten einen UV-Schutz.

Maße

Hier gilt die einfache Regel: Je größer der Windschutz, desto mehr Fläche wird abgedeckt. Die Standardhöhe einer Markise beträgt 160 Zentimeter.

Für eine Vielzahl der Balkone ist das völlig ausreichend. Allerdings sind auch Höhen von bis zu 200 Zentimetern erhältlich. Besonders große Modelle mit bis zu 6 Metern sind ideal für eine große Terrasse geeignet.

Vorsicht: Je größer die Fläche, desto höher sollte die Belastungsgrenze der Seitenmarkise Balkon sein.

Die richtige Qualität & Verfügbarkeit

Hochwertige Modelle weisen eine gute Verarbeitung auf. Sie bestehen aus qualitativ hochwertigen Materialien. Ideal ist ein Federmechanismus. Er kann das Rollo schnell einrollen, sollte aber in jedem Fall reibungslos funktionieren.

Seitenmarkise Balkon SetDer Stoff der Markise muss straff sitzen und darf nicht durchhängen.

Auch das Gestell ist ausschlaggebend für eine gute Qualität. Es muss besonders robust sein. Im Idealfall besteht es aus Aluminium. Aluminium ist ein rostfreies und beständiges Material.

Günstige Modelle aus einem Aluminiumgestell sind beispielsweise im Baumarkt erhältlich. Auch Einzelhandelsgeschäfte haben gelegentlich Angebote.

Sie können das Internet ideal nutzen um einen Seitenmarkisen-Vergleich durchzuführen. Vergleichsrechner helfen Ihnen dabei, ein passendes und günstigstes Modell zu finden.

Eine genaue Recherche lohnt sich in jedem Fall.

Was sollten Sie beim Kauf beachten?

Der Windschutz ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Falls Sie keine Veränderungen an der Fassade vornehmen dürfen, sollten Sie auf eine Markise ohne Bohren zurückgreifen.

Auch der Stoff spielt eine maßgebliche Rolle. Haben Sie kleine Kinder im Haus sollten Sie lieber etwas mehr investieren und auf ein UV-beständiges Material setzen. Außerdem sollte bereits vor dem Kauf klar sein, welche Größe Sie benötigen.

Für große Terrassen benötigt es natürlich größere Markisen als für kleine Balkone.

Der Preis ist davon abhängig wie groß die Fläche der Markise ist. Je höher die Markise, desto kostenintensiver. Auch das Material hat einen deutlichen Einfluss auf den Preis. Baumwoll- und Leinenmarkisen sind wesentlich günstiger, dafür aber in keinem Fall witterungsbeständig. Im Internet gibt es zahlreiche Vergleichsrechner die Ihnen kostengünstige Modelle vorschlagen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit:

Der Windschutz ist eine tolle Möglichkeit sich ausreichend vor Sonne zu schützen. Außerdem besteht ein Schutz vor Wind, Wetter und unliebsamen Blicken der Nachbarn. Wer sich für einen Windschutz entscheidet, sollte in jedem Fall auf ein beständiges Material achten. Wer die Markise flexibel einsetzen möchte, darf auf ein Seitenrollo ohne Bohren zurückgreifen.