Windschutz Balkon – Jeder passionierte Balkonliebhaber kennt die Situationen, in denen der Wind gerade dann aufzukommen scheint, wenn man es sich erst gemütlich gemacht hat. Insbesondere am späten Nachmittag und auch am Abend treten öfter einmal wechselnde Wetterlagen auf, bei denen sich der Wind dreht.

Die Kuchenauszeit, eine Lektüre auf dem Balkon oder ein abendliches Dinner bei Kerzenschein lässt sich dank einer geeigneten Windblende spielend einfach retten. Ein Frühstück ohne weggewehte Zeitung oder eine Auszeit, bei der die Tischdecke da bleibt, wo sie ist, sind für die wichtigen entspannenden Momente auf dem Balkon erstrebenswert.

So lohnen sich ein Balkon Windschutz seitlich oder über die ganze Länge des Balkons als pragmatische Lösung. Ein Windvorhang bietet sich hierbei als eine universelle Anwendung an. Ob nur eine Seitenmarkise oder ein vollständiger Windvorhang – der Windschutz Balkon offenbart dem Nutzer eine einfache Anwendung.

Daher eignen sich die Exemplare ebenso hervorragend für eine Aufrüstung im Nachhinein.

Vorteile vom Balkon Windschutz auf einen Blick

  • Universelle Windabschirmung für drehende Wetterlagen,
  • Sonnenschutz für längere Erholungsphasen auf dem Balkon,
  • Sichtschutz zur Wahrung der Privatsphäre,
  • Möglichkeit der Dekoration auf dem Balkon,
  • Windschutz ausziehbar als platzsparende, schnell verfügbare Alternative,
  • Seitenmarkisen für eine individuelle Einstellung der Windabschirmung,
  • Windschutz ohne Bohren als saubere Lösung für jeden Balkon

Welche Arten vom Windschutz Balkon gibt es?

Vor allem überstehende Anbauten und übereinander angebrachte Balkone erzeugen Windschneisen. Durchaus begünstigt die Bauweise des Hauses die spürbare Windgeschwindigkeit im Vergleich zum eigentlich aktuellen Windaufkommen.

Windschutz Balkon klappbarHinsichtlich der Vielfalt stehen einige Varianten als persönliche Lösungsstrategien zur Verfügung:

  • feste Balkonverkleidungen – meist mit der gleichen Höhe wie vorhandene Balkongeländer,
  • Balkonbespannungen – in Form von Sonnensegeln oder ähnlichen Bespannungen,
  • Sichtschutzwände – meist bei geteilten Balkonen bereits vorhanden und komplett blickdicht,
  • Sichtschutzmatten – aus eher durchsichtigem Gewebe oder Naturmaterialien wie Bambus oder Schilfrohr,
  • Paravents als mobile Variante (nicht an sehr windigen Tagen),
  • Rankgitter oder andere Möglichkeiten Pflanzen als Balkonsichtschutz zu nutzen,

Windschutz – Einerseits schenkt das permanente Modell aus vorwiegend Glas oder transparentem Kunststoff dem Besitzer eine konstante Abschirmung störender Wettereinflüsse.

Zudem dient dieses immerwährende Mittel gleichzeitig als Balkonsichtschutz vor den Blicken der neugierigen Nachbarn. Diese Form hält ebenso Temperaturen besser stand. Der konstante Luftzug wird vermieden, die rasche Absenkung der Temperatur im Areal verhindert.

Windschutz ausziehbar – Die flexible Version vom Windschutz Balkon ermöglicht zur Abschirmung des Areals vor lästigem Wind zusätzlich die Option einer anpassungsfähigen Hilfe im Balkonalltag. Äußerst leicht werden die vorwiegend Bahnen aus Stoff entsprechend der störenden Einflugschneisen der Windkanäle aufgestellt.

Auch wenn die Stoffbahnen ausziehbar sind, müssen sie in der Regel nicht komplett ausgefahren werden. Und wenn sie nicht gebraucht werden, sind sie schnell versteckt. Dieser Windvorhang bietet den größten Umfang an möglichen Farben, Mustern sowie thematischen Motiven als Print.

Windschutzrollo BalkonSeitenmarkise Balkon – Der Windschutz von der Seite bietet dem Anwender den Vorteil der persönlichen Einstellung je nach Stärke des Windes. Dabei ermöglicht das Ausfahren der Markise im Winkel eine effektive Abschirmung. Oft muss die Seitenmarkise am Balkon daher gar nicht komplett nach unten ausgefahren werden.

Dieser Windschutz Balkon wird entweder manuell über eine Kurbel oder elektrisch mittels Fernbedienung eingestellt. Dank des Einrollkastens bleibt der Markisenstoff bei Nichtgebrauch versteckt. Für Balkone in oberen Etagen hält die Markise einen zusätzlichen Nutzen parat. Mittels entsprechend lichtdurchlässigen Markisenstoffs funktioniert die Dach- oder Seitenmarkise ebenso gut als Sonnenschutz.

Seitenrollo Balkon – Diese Variante zeichnet sich durch eine einfache Handhabung aus. Dabei fungiert das Rollo auf dem Balkon als persönlich einzustellender Schutz. Von oben herabgesenkt, kann der Balkon Windschutz seitlich mitunter den bestimmten Winkel zur Abschirmung abdecken.

In diesen Fällen werden der Ausblick und der Windschutz gleichermaßen realisiert. Mit nur einem Wimpernschlag sind die Rollos schnell im Rollkasten versenkt.

Für Camping & Profis – Isabella Windschutz

Der Isabella Windschutz zeichnet sich durch einige Vorzüge aus. Zum einen steht dem Käufer eine Vielzahl an technischen Möglichkeiten parat. Ob als Sonnendach oder in Funktion einer Art Vorzelt lassen sich die Exemplare auch unterwegs hervorragend gegen den störenden Wind gebrauchen.

Für diverse Längen stehen folgend die richtigen Abschirmungsmaßnahmen parat. Flexible Teilabschnitte ermöglichen eine individuelle Nutzung – auch abseits der normalen rechtwinkligen Grundform. Dies erlaubt ebenso einen Einsatz an zahlreichen Balkontypen.

Außerdem überzeugen die Gaze-Einsätze als lichtdurchlässiges Mesh. Außen herum sichert ein beschichtetes Polyestergewebe eine resolute Beständigkeit gegenüber so manch tobender Brise. Mit dem Isabella Windschutz sichern sich die Käufer eine der am universellsten einsetzbaren Optionen im Kampf gegen die störenden Einflussfaktoren durch Wind.

An jedem Balkon, als Vorzelt beim Campen oder sogar in ergänzender Weise als Seitenwindschutz auf der Terrasse sind die Nutzer mit dieser Lösung stets sicher vor aufbrausenden Winden. Das Material schützt den Anwender zudem bei starken Böen, wie sie insbesondere in der Morgen- beziehungsweise Abenddämmerung auftreten können.

Songmics Seitenmarkise
Songmics Seitenmarkise
160 x 300 cm, 180 x 300 cm,
180 x 350 cm, 200 x 350 cm,
Hengmei Sichtschutz
HENGMEI Sichtschutzwand
160 x 600 cm, 180 x 600 cm,
200 x 600 cm,
Ultranatura Maui
Ultranatura Maui
180 x 300 cm,
5 Farben

Wie erfolgt die Montage vom Windschutz?

Es gibt zwei generelle Varianten der Anbringung. Zum einen ist dies die stete Version. Hierbei wird die Seitenmarkise beziehungsweise der Balkon Windschutz fest montiert. Dabei erfolgen keine großen und komplexen Arbeitsschritte, auch dem Laien geht diese Montage leicht von der Hand.

Windschutzvorhang BalkonDabei wird der Windschutz ohne Bohren nur mit Halterungen sehr sauber und unkompliziert an bereits vorhandenen Stangen und Rahmen eines Balkons befestigt. Zudem kann die Seitenmarkise Balkon an Vorsprüngen beziehungsweise an möglichen Rahmen von Türen befestigt werden – hierbei offenbart ebenso der Vorsprung des Balkons der nächsten Etage eine wunderbare Grundlage.

Am Geländer lassen sich einzelne Elemente eines konstanten Windschutzes besonders einfach montieren. Hier kann die Verkleidung des Balkonrahmens auch partiell erfolgen.

  • Tipp: Für eine feste Montage sprechen insbesondere Modelle mit festen Materialien wie Holz oder Glas. Zudem erhöht es die Langlebigkeit der Varianten aus Stoff.

Andererseits befinden sich beim Thema Windblende einige besondere Exemplare im Angebot. Wenn der Panoramaausblick gewollt und der Wind eher selten in den Relaxbereich Balkon hineinweht, dann darf gern über einen entsprechenden Windschutz Balkon ausziehbar nachgedacht werden. Dank einer versteckten Aufbewahrung dient die mobile Windabschirmung als eine Art sehr praktischer Notlösung, wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist.

Der Stoff wird bei der Anwendung einfach aus der einseitig montierten Verankerung herausgezogen und nach den persönlichen Wünschen positioniert. Dies kann nur an einer Seite oder komplett um den Balkon herum erfolgen.

Die Formvorgabe des Balkons garantiert den sicheren Halt vom Stoff. Vor allem bietet sich diese Variante als Balkon Windschutz seitlich an, wenn die Wetterlage nur zu wenigen besonderen Situationen um die Ecke das Idyll im Freien stört.

  • Tipp: Baurechtliche Aspekte dürfen beim Anbringen des Windschutzes nicht vernachlässigt erden. Als Mieter spielt dies mitunter eine Rolle, wenn die Schutzmaßnahme über die Balkonbrüstung reicht oder gar oberhalb des Balkons montiert wird. Ein Windschutz ohne Bohren ist daher ratsam.

„Der ausziehbare Windschutz ist der sehr praktisch. Wir wollten unsere schöne Aussicht nicht durch einen Sichtschutzzaun verbauen. Dank dieser flexiblen Lösung können wir nun nach Bedarf beides haben.“

Natalie K. aus Bottrop

 

Wo erhalte ich meinen neuen Balkon Windschutz?

Geeignete Windabschirmungen werden über verschiedene Plattformen angeboten. Dabei tritt der Fachhändler ganz klar in den Vordergrund. Das Know-how sowie die Rücksichtnahme auf die individuellen Gegebenheiten sind hier besonders gut realisierbar.

Die gängigen Produzenten betreiben zudem einen Onlineshop, sodass große Umwege entfallen und der Kontakt effizient aufgenommen werden kann. Zusätzlich zu den direkten Adressen der Produzenten werden die Artikel oft auch bei Kooperationspartnern angeboten – Baumärkte und diverse Fachfilialen offenbaren daher eine umfangreiche Palette für verschiedene individuelle Anforderungen.

Des Weiteren stehen dem Käufer der Seitenmarkise Balkon oder einem anderen Windschutz die Online Verkaufskanäle zur Verfügung. Hierbei sind bekannte Handelsplattformen die Vertreter mit dem umfangreichsten Sortiment.

Tipps zum Kauf eines Balkonwindschutzes

Windschutz ist nicht gleich Windschutz. Und so dürfen sich vor dem Erwerb einer Wetterabschirmung einige Gedanken zu den Eigenschaften des benötigten Modells gemacht werden:

Windschutz Balkon als SegelMaße – So wie die Auswahl an Windschutz groß ist, so umfangreich scheint ebenso die Vielzahl an Balkonmaßen. Kleine Etagenbalkone oder großflächige Balkone an Eigenheimen geben unterschiedliche Maße vor. Die Form des Balkons muss dabei nicht standardmäßig rechteckig verlaufen, auf dem Immobilienmarkt stehen ebenso Versionen in rundlicher oder trapezförmiger Ausführung.

Bei einem Eigenheim legt sogar der Bauherr die Form vor. Auch die Höhe der Balkoneinfassung spielt für eine reibungslose Montage und einen gleichzeitig hervorragenden visuellen Eindruck eine wichtige Rolle. Daher sind die richtigen Maße die relevanten Kenngrößen beim Kauf vom Windschutz.

Material – Bezüglich des Materials werden die Vorlieben des Käufers in ihrer Vielfalt durchaus berücksichtigt. Generell sollte die Halterung, Verankerung oder ein möglicher Standfuß aus einem stabilen und strapazierfähigem Material bestehen.

Hierfür bieten sich verschiedene Metalle an, da sie sich als witterungsbeständig, pflegeleicht und robust erweisen. Der eigentliche Windschutz wiederum wird nun nach den eigenen Wünschen aus Stoff oder Kunststoff, Holz oder Glas gewählt. Verschiedene Holzoptiken oder Stoffmuster lassen kinderleicht ein spezielles Ambiente der Gemütlichkeit entstehen.

Zusatzfunktion – Besondere Eigenschaften vom Windschutz Balkon verlangen nach einer speziellen Charakteristik. So spielt die Dicke des Stoffes entsprechend der Lage eine tragende Rolle. Gebiete mit steten, starken Winderscheinungen sollten deshalb widerstandsfähiger sein.

Soll der Windvorhang auf dem Balkon als Sonnenschutz fungieren, darf die entsprechende Eignung nicht fehlen – Sonderfunktion Eigenschaften sind durch Labels ausgewiesen. Der Aspekt ausziehbar verlangt zudem nach bestimmten flexiblen Materialien.

Zusammenfassung Balkon Windschutz

Ob Seitenrollo oder Windschutz ausziehbar, für unterschiedliche Balkontypen stehen dem Käufer optimale Windblenden zur Verfügung. Eine umfangreiche Auswahl an Materialien – verschiedene Stoffe, Holz, Glas und mehr – schenken jeder optischen Vorliebe des Besitzers die passende Antwort als Windschutz Balkon.

Dadurch bestimmt die Windabschirmung automatisch auch das Ambiente der kleinen oder großen Wellness Oase daheim unter freiem Himmel mit. Spezielle Exemplare ermöglichen dabei den Windschutz am Balkon seitlich oder eine komplette Abschirmung rund um die gesamte Brüstung.

Mit zusätzlichen Funktionen als Sonnen- sowie Sichtschutz kann eine Seitenmarkise, beziehungsweise ausziehbare Schutzwand, mehr als nur der reine Schutz vor dem Wind sein. Obwohl sich das Wetter nicht steuern lässt, schafft der Windschutz Abhilfe bei diesem oft unangenehmen und lästigen Problem.

Der funktionale Nutzen und die individuelle Vorliebe für Design paaren sich hierbei zu einer verlässlichen Hilfe im Alltag auf dem Balkon.