Windschutz Terrasse ausziehbar – An verlockenden Sommertagen mit Sonnenschein lädt die Terrasse zu Auszeiten mit Kaffee und Kuchen oder einer Buchlektüre ein. Kaum gemütlich platziert, fliegen plötzlich die Servietten umher beziehungsweise sind die Buchseiten nicht mehr zu bändigen.

Wer kennt das nicht, wenn der Wind auf einmal dreht? Die bequeme Auszeit auf der nicht windgeschützten Terrasse mit einem Kännchen Tee, während einem Grillabend oder lediglich zur erholsamen Ruhe wird manchmal von aufbrausendem Wind gestört. Dagegen empfiehlt sich ein Windschutz Terrasse ausziehbar.

Anstatt starrer Trennwände aus Glas oder anderen festen Baumaterialien schenkt die mobile Seitenmarkise mehr Unabhängigkeit. Ein einfacher Aufbau und die simple Bedienung gestalten diesen Windschutz als flexible Variante im Gegensatz zu Lamellenzaun oder Steingabione.

Vorteile mit einem Windschutz für die Terrasse

Unterschiedliche Größen sowie diverse Farben ermöglichen außerdem die Umsetzung individueller Ambiente rund um die Terrasse. Bereits bestehende Farbkonzepte werden hierbei harmonisch berücksichtigt. Weitere Nutzen und Vorteile sind:

  • Schnell auf- und abgebauter Windschutz,
  • Einfache Bedienung,
  • Ungestörte Auszeiten – Windschutz kann auch Sichtschutz sein,
  • Unabhängigkeit bei leichten Wetterumschwüngen,
  • Zusätzliche Funktion als Sonnenschutz,
  • Sichtschutz u. a. bei kurzen Distanzen zum Nachbarn,
  • UV-verträglicher Markisenstoff
  • Windschutz mit Transparentstoff für Panoramablick möglich,
Songmics Seitenmarkise
Songmics Seitenmarkise
160 x 300 cm, 180 x 300 cm,
180 x 350 cm, 200 x 350 cm,
Hengmei Sichtschutz
HENGMEI Sichtschutzwand
160 x 600 cm, 180 x 600 cm,
200 x 600 cm,
Ultranatura Maui
Ultranatura Maui
180 x 300 cm,
5 Farben

Windschutz Terrasse ausziehbar – Varianten

Windschutz Terrasse ausziehbar gruenDie Maßnahmen zum Windschutz auf der Terrasse sind vielseitig und für jedes Budget. Der Schutz für die Terrasse besteht dabei aus verschiedenen flexiblen Materialien wie Kunststoffgeweben, Baumwolle oder anderen Textilien aus denen ein Windschutz Terrasse ausziehbar hergestellt sein kann. Für den individuellen Gebrauch stehen folgende vier Kategorien zur Verfügung:

  • Seitenmarkisen – Diese Exemplare sind äußerst flexibel. Die Ankerkonstrukte befestigt der Anwender lediglich an einer Hauswand. Bei der Nutzung wird folgend ein Seitenmodul herausgezogen und da aufgestellt, wo es hin soll. Hierbei entfällt das mitunter lästige Verstauen in einem Lagerraum, da der Windschutz im montierten Bauteil am Haus Platzsparend eingezogen wird.
  • Windschutzrollos – An einem Mauervorsprung befestigt, wird dieses Seitenrollo von oben nach unten ausgefahren. Diese Anwendung eignet sich insbesondere dann, wenn ein Balkon direkt über der Terrasse vorhanden ist. Mehrere kleine Exemplare anstatt eines größeren Modells ermöglichen den gezielten Ausschluss des Windes an den entsprechenden Flächen.
  • Schiebesysteme – Bei dieser auf Maß angefertigten Lösung fahren die Anwender beliebig viele Bauteile zum Terrassenschutz heraus. Dies beansprucht mehr Platz und deutlich mehr Investition. Dafür begünstigen die kleinen Segmente auch andere Materialien wie Glas oder Holz. Der Aufbau ist einfach, kostet dennoch mehr Zeit als bei einer Seitenmarkise.
  • Folienbehänge – Die aufrollbaren Versionen des ausziehbaren Terrassenwindschutzes stehen in manueller wie elektrischer Ausführung parat. In der Regel werden diese Elemente nach Maß gefertigt und bestehen aus robustem PVC-Kunststoff. Der große Vorteil dieses Materials ist, dass der Windschutz Terrasse ausziehbar transparent oder teilweise durchsichtig bestellt werden kann.

Praxis: Ein Windschutz Terrasse ausziehbar dient unter anderem auch als Sonnenschutz. In den frühen Morgenstunden zum Frühstück oder bei der nachmittäglichen Buchlektüre können blendende Sonnenstrahlen vermieden werden.

Anwendung ausziehbarer Windschutz

Ein Schutz vor störenden Winden ist für jede Terrasse möglich. Dabei gilt es auf die Größe zu achten. Unter Umständen benötigen einige Maßnahmen mehr Platz, sodass etwas Freiraum, mindestens an einer Gemäuerseite, vorhanden sein sollte.
Windschutz Terrasse ausziehbar beige
Entsprechend des gewählten Typ eines Terrassenwindschutz finden einige Modelle ihren Einsatz auch auf größeren Balkonen. Für eine freie Terrasse ohne Anbindung an das Wohnhaus fehlt bei vielen Angeboten die stabile Befestigungsgrundlage.

Damit der Gebrauch vom Windschutz Terrasse ausziehbar dennoch realisiert werden kann, bietet sich die Integration von Terrassendachstreben oder extra positionierten Steinsäulen an. So findet dieser Terrassenschutz letztlich überall Anwendung.

„Auch für einen mittelmäßig begabten Heimwerker wie mich, war die Montage der seitlichen Markise sehr einfach. Erst wollte ich einen Windschutz selber bauen, doch dann haben mich die Produkte am Markt überzeugt.“

Sebastian A, Paderborn

Wie flexibel sind die Angebote hinsichtlich Maßen und Modellen?

Im Durchschnitt ermöglichen die Angebote, den Windschutz Terrasse ausziehbar um bis zu 4 Meter zu nutzen. In der Höhe variieren sie zwischen 1,5 und 2 Meter. Kleine Modelle lassen sich ebenfalls gut für große Balkone nutzen.
Spezielle Flächen bedürfen dennoch 5 Meter oder mehr. Für große Weiten darf gern über einen motorisch unterstützten Seitenschutz nachgedacht werden. Diese Objekte fahren die Markise dann bis zu 8 Meter aus.Windschutz Terrasse ausziehbar schwarz

Die Spannung der Feder in der Welle erfordert ansonsten unter Umständen eine zu hohe Belastung für einen manuellen Gebrauch. Die langen Exemplare finden neben der Terrasse ebenso Anklang beim Schutz am Pool oder im Garten.

Ihr Einsatz ist daher noch flexibler. Bei einer frei liegenden Terrasse ohne große Bäume oder Nachbarhäuser herum, wird dem drehenden Wind mit einer mobilen Windmarkise vollkommen unkompliziert ein Schnippchen geschlagen.

Zudem erhalten die Anwender einen zusätzlichen Nutzen, wenn der Windschutz durchsichtig ist. Bei freier Sicht in die Landschaft, genießen die Terrassengänger einen klaren Panoramablick und gleichzeitig Windstille.

Wie wird ein Terrassenwindschutz befestigt?

Seitenmarkisen als Windschutz gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die einfachen und günstigen Produkte lassen sich mobil und mit entsprechend stabilen Standfüßen einfach da aufstellen, wo der Wind gerade stört. Für einen professionelleren Schutz bieten preisintensivere Varianten eine Montagevorrichtung für die Hauswand.

Eine Seite der Markise ist somit dauerhaft an der Mauer befestigt. Für das Ausfahren gibt es jetzt wiederum zwei weitere Optionen. Zum einen wäre es die Halterung mit nur einem soliden Standfuß. Andererseits stehen auch mobile Schellen zur Verfügung.

Diese werden an Terrassensäulen oder Streben einer Pergola verschraubt. Die Seitenmarkise wird folglich einfach bis dahin gezogen und eingehakt. Für den vertikal verlaufenden Windschutz wird ein Balkon- oder Gemäuervorsprung zur Montage benötigt.

Was kostet ein Terrassenwindschutz?

Je nach Windschutzmodell kosten gängige Produkte bis zu 200 Euro. Die günstigen Versionen erhält der Nutzer bereits für etwa 50 Euro – dies sind die einfachsten Modelle. Bei einem Anspruch auf eine solide Verankerung in der Hauswand und einer etwas edleren Optik beläuft sich der Kaufpreis folgend auf bis zu 150 Euro.

Hinzu kommen nun noch besondere Ansprüche hinsichtlich Länge und Höhe. Dies addiert die Summe dann auf etwa 200 Euro. Für individuelle Sonderanfertigungen darf zudem von einer Kalkulation bis zu 400 Euro ausgegangen werden. Mit einem durchschnittlichen Preis von 120-150 Euro erhalten die Käufer jedoch schon einen hochwertigen Terrassenwindschutz.

Wo erwerbe ich den ausziehbaren Windschutz?

Aufgrund der individuellen Vorgaben der unterschiedlichen Terrassen empfiehlt sich der Kauf beim Hersteller. Über deren Internetseiten beziehungsweise bei den Geschäftsstellen vor Ort bestellt der Käufer persönliche Lösungen auf effektive Weise.

Oft werden die Hersteller von offiziellen Händlern vertreten. Diese haben vielleicht nicht alle Optionen auf Lager, der Kontakt zum Produzenten ist jedoch einfach herzustellen. Die dritte Option beim Thema Erwerb vom Windschutz Terrasse ausziehbar liegt bei bekannten Handelsplattformen.

Bei Verfügbarkeiten aus gebrauchter Hand gilt es immer, einen Test hinsichtlich Funktionalität, Zustand, Kontaktadressen und Bemerkungen durchzuführen.

Zusammenfassung

Der Windschutz Terrasse ausziehbar ist eine günstige Variante, um die Auszeit im Freien so angenehm und gleichzeitig unabhängig wie möglich zu gestalten. Aufgrund der Varianz ergeben sich für unterschiedliche Terrassen und persönliche Ansprüche individuelle Lösungen an. Zusätzlich sind sie beweglich.

Die Zusatznutzen wie Sonnen- und Sichtschutz schenken den Besitzern weiteres Potenzial für die Wahrung entspannter Momente auf der Terrasse und zudem der Privatsphäre. Eine simple Bedienung garantiert zudem den Einsatz für Jedermann.